Homepage Constantin Jaxy


Direkt zum Seiteninhalt

E.ON München

Installationen

> Zeitwischer / Timewiper <
München 2003









ZEITWISCHER - Constantin Jaxy inszeniert die Piazza der E.ON Energie

"Wo Schatten ist, gibt es auch Licht" - ist der Tenor der neuen Ausstellung ZEITWISCHER von Constantin Jaxy. Diese Abwandlung des biblischen Originals soll verdeutlichen, dass alles immer von mindestens zwei Seiten betrachtet werden kann. Licht und Schatten - ein sehr ungleiches Paar: Während der eine Teil eher positiv besetzt ist, stehen für den anderen meist unangenehme Empfindungen und Beschreibungen.

Constantin Jaxy, der sich seit langem mit Schatten beschäftigt, gibt in seiner Installation ZEITWISCHER dem Schatten Raum. Der Künstler entzieht dabei die Elemente seines Werkes einer klaren Bewertung durch den Betrachter und setzt sie vielmehr dessen Assoziation und augenblicklicher Stimmung aus. Der spielerische Umgang mit Schatten in ZEITWISCHER zeigt dem Betrachter auch, dass Schatten allein durch das Licht existieren.

Banner bemalt
16,50 x 5 m

11 bewegliche Silhouetten
Folien bemalt und geschnitten
je 5 x 1 m


Zur Ausstellung:

Constantin Jaxy hat speziell für den umbauten Lichthof in der Unternehmenszentrale der E.ON Energie die Installation ZEITWISCHER geschaffen. Die Raumskulptur verändert sich mit dem Standpunkt des Betrachters zu einem jeweils eigenen Rhythmus, der den Eindruck von Bewegung suggeriert.

Home | Bilder | Skulpturen | Installationen | Schatten | Kunst am Bau | Vita Sammlungen Ausstellungen | cv english | projects news | Site Map




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü